Ehemalige Zwischennutzungen

Citroën Garage, Februar 2012 – Februar 2013
AMAG, Februar 2013 – September 2014
Bachmattstrasse, September 2014 – Oktober 2015
EFH Birmensdorf, November 2015 – Dezember 2019
Florastrasse, Mai 2016 – November 2018
Armit, Dezember 2016 – Januar 2020
Manegg, Mai 2019 – August 2020
Tiergarten, September 2020 – Fabruar 2020

 

Citroën/Schlotterbeck
Badenerstrasse 415, Zürich
Dauer: 1.2.2012 – 28.2.2013

Im Untergeschoss des Schlotterbeck-Areals versammelten sich auf ca. 1500 m2 Freischaffende, Künstler*Innen, Musiker*Innen. Einige davon hatten bereits Erfahrungen in anderen Zwischennutzungen in Zürich gesammelt. Das ehemalige Lager der Citroën-Garage wurde einer neuen Nutzung zugeführt, es entstanden dank viel ehrenamtlicher Arbeit Atelierplätze und Proberäume sowie viel offener Raum, der für Veranstaltungen wie Ausstellungen, Podiumsdiskussionen oder Konzerte genutzt wurde.
Die vielen entstandenen Symbiosen bekräftigten die Nutzer*Innen darin, gemeinsam eine Anschlusslösung zu suchen. Zu diesem Zweck wurde der Verein Zitrone gegründet, benannt nach der Citroën-Garage, wo alles seinen Anfang Jahr.


AMAG
Badenerstrasse 565, Zürich
Dauer: 1.2.2013 – 30.9.2014

Eine neue Heimat fand der Verein Zitrone wiederum in einer ehemaligen Garage: Weil sich die Bauarbeiten verzögerten, überliess die Swisscanto der Zitrone die Liegenschaft an der Badenerstrasse 565, ein vierstöckiges Gebäude mit zwei Untergeschossen. Weil der Rückbau bereits begonnen hatte, musste das Gebäude in Eigenregie zuerst wieder instandgesetzt werden. Sämtliche Arbeiten wurden ehrenamtlich erledigt.
Konnten vorerst nur die obersten zwei Stockwerke genutzt werden, folgten bald die übrigen Bereiche. Die Nachfrage nach Räumen war enorm, schliesslich waren sämtliche Plätze belegt und der Verein auf 200 Mitglieder*innen aus verschiedensten Bereichen angewachsen. Nebst Atelierplätzen und Veranstaltungen war hier noch mehr möglich: eine Galerie mit wechselnden Ausstellungen im EG, ausländische Künstler*innen konnten als «Artists in residence» untergebracht werden, zudem wurde ein Bereich dem Verein Bildung für Alle überlassen, die benachteiligten Menschen Zugang zu Bildungsangeboten ermöglicht. In den Untergeschossen richteten sich viele Musiker ein.


Bachmattstrasse
Bachmattstrasse 59, Zürich
Dauer: 1.9.2014 – 30.10.2015

Glücklicherweise fand der Verein Zitrone im Anschluss eine Lösung mit fast ebenso viel Raum. Das 7-stöckige Bürogebäude der Migros Pensionskasse beim Lindenplatz in Altstetten konnte bis zum Umbau genutzt werden. Viele Mitglieder*innen zogen an die neue Stätte um, die in ähnlichem Stil genutzt wurde wie zuvor die AMAG, auch der Verein Bildung für Alle konnte den Schulbetrieb dort weiterführen. Weil nach Ende der Gebrauchsleihe keine Anschlussmöglichkeit vorhanden war, musste der Verein Zitrone das Material zwischenzeitlich einlagern, viele Mitglieder*innen standen ohne Atelierplatz da.

Birmensdorf
Alte Urdorferstrasse 12, Birmensdorf
Dauer: 1.11.2015 – 16.12.2019

Eine kleine Übergangsmöglichkeit ergab sich in Birmensdorf. Ein kleines Einfamilienhaus der Pensionskasse Nest stand leer und sollte zwischengenutzt werden. Drei Atelierplätze konnten hier eingerichtet werden, zudem bestand erstmals die Möglichkeit, Wohnen und Arbeiten zu verbinden. Birmensdorf war zwischenzeitlich der «Hauptsitz» der Zitrone, um weiterhin in Kontakt zu bleiben und von hier aus nach neuen Möglichkeit mit mehr Platz zu suchen.


Flora
Florastrasse 52, Zürich
Dauer: 11.5.2016 – 30.11.2018

Im Zürcher Seefeld ergab sich dank der Stadt Zürich eine neue Möglichkeit: Das Gebäude an der Florastrasse 52 stand nach dem Auszug der Musikschule Konservatorium leer. In Zusammenarbeit mit der Raumbörse Dynamo der Stadt, die einen Drittel der Fläche für ihre Raumsuchenden beanspruchte, wurde dem Haus neues Leben eingehaucht. Die Zitrone verwaltete das Gebäude, das vor allem kleinere Ateliers bot. Hier arbeiteten in dieser Zeit XX Personen. Wie stets wurde auch hier darauf geachtet, das ausreichend allgemeiner Raum geschaffen wurde, wo Austausch stattfinden kann.

Armit
Badenerstrasse 849, Zürich
Dauer: 1.12.2016 – 15.1.2020

Während der Projektentwicklung für eine neue Überbauung konnte der Verein Zitrone den ehemaligen Sitz der Armit AG übernehmen. Im oberen Stock wurden Ateliers eingerichtet, in der ehemaligen Werkstatt unten blieb Raum für Veranstaltungen und Theaterproben und -aufführungen. 25 Personen nutzten diese Zitrone für ihre Arbeiten und Projekte, daneben wurden der allgemeine Bereich regelmässig befristet zur Verfügung gestellt. Zudem wurde ein kleiner Garten geschaffen, der die Mitglieder*innen mit Gemüse und Früchten versorgte.

Manegg
Allmendstrasse 92, Zürich
Dauer: 1.5.2019 – 31.8.2020

Diese Liegenschaft an der Sihl konnte der Verein Zitrone für über ein Jahr bespielen. Die vielseitigen Räume – von modernen Büros bis grosse Hallen – liessen eine sehr diverse Nutzung zu. Rund 50 Personen hatten hier ihren Atelierplatz, ihre Werkstatt oder ihr Studio, zudem fanden in den Hallen Ausstellungen und Konzerte statt.

Tiergarten
Im Tiergarten 7, Zürich
Dauer: 1.9.2020 – 31.1.2021

Eine kurzzeitige Übergangslösung fand der Verein Zitrone in Zürichs Kreis 3. Einige Etagen dieses vor dem Umbau stehenden Bürohauses wurden für Ateliers genutzt, zudem konnten Lösungen gefunden werden für solche, die während der Corona-Zeit einen sicheren Arbeitsplatz suchten.

Zwischennutzungen